Silhouette-Bilder können wirklich beeindruckend sein – sie können sehr auffällig sein und den Wow-Faktor haben. Aber wie nimmst du sie? Befolgen Sie die folgenden Tipps, um Ihre eigenen perfekten Strand-Silhouette-Bilder aufzunehmen!

Eine Silhouette ist ein Bild einer Person (Tier oder Objekt), die als feste, normalerweise schwarze Form dargestellt wird.

Alle Bilder hier wurden entweder am Strand oder auf den Klippen über dem Strand aufgenommen. Der Strand ist aufgrund des weiten Himmels und des übersichtlichen Hintergrunds ein großartiger Ort für Silhouette-Fotografie.

# 1. Lichtquelle

Die erste und wichtigste Regel für die Aufnahme einer Silhouette ist eine starke Lichtquelle. Um eine großartige Silhouette aufzunehmen, benötigen Sie die Lichtquelle hinter Ihrem Motiv. Die naheliegendste Wahl ist die Verwendung der Sonne, weshalb die meisten Silhouette-Bilder im Freien aufgenommen werden.

Sie müssen auch auf den Sonnenstand achten. Sonnenuntergänge sind daher einige der besten Zeiten, um eine Silhouette aufzunehmen, da die Sonne tief am Himmel steht und sich leicht hinter Ihrem Motiv positionieren lässt. Es ist schwieriger, mittags eine Silhouette aufzunehmen, da die Sonne hoch am Himmel steht (es sei denn, Sie planen, nach oben zu schießen!).

Natürlich können Sie überall und zu jeder Tageszeit eine Silhouette aufnehmen, solange Sie eine starke Lichtquelle hinter Ihrem Motiv haben. Wenn Sie jedoch ein schnelles und einfaches Ergebnis erzielen möchten, ist es am besten, bei Sonnenuntergang an den Strand zu gehen.

# 2. Hintergrund

Sie müssen einen hellen, klaren und übersichtlichen Hintergrund für Ihr Bild finden. Dies ist notwendig, um den Umriss Ihrer Form klar erkennen zu können. Ein großer Teil des offenen Himmels ist die einfachste Option, und deshalb ist das Fotografieren von Silhouetten am Strand sehr beliebt.

#3. Vision und Richtung

Denken Sie an das Bild, das Sie vor der Aufnahme erstellen möchten. Es ist hilfreich, ein paar verschiedene Ideen zu haben, mit denen man experimentieren und sehen kann, was funktioniert.

Ich liebe es, Verbindungen in meinen Bildern festzuhalten und stelle daher immer sicher, dass meine Motive auf irgendeine Weise interagieren. Es trägt zur emotionalen Wirkung des endgültigen Bildes bei. Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihr Thema lenken und erklären, wie sie stehen oder posieren sollen und was sie tun sollen. Sie können sie bitten, sich anzusehen, in die Luft zu springen oder herumzudrehen.

Stellen Sie sicher, dass Sie ihre Umrisse sehen können und dass sie nicht zu nahe beieinander stehen. Eine Umarmung könnte zum Beispiel wie ein großer Klumpen aussehen!

# 4. Wetter und Gezeiten

Es mag offensichtlich sein, aber es ist wichtig, das Wetter und die Gezeiten zu berücksichtigen, wenn Sie ein Strandshooting planen. Es ist nicht ideal, unter nassen und miserablen Bedingungen zu fotografieren. Überprüfen Sie daher die Vorhersage, bevor Sie das Haus verlassen.

Wenn Sie ein Shooting am Strand planen, stellen Sie sicher, dass Sie die Gezeitentabellen überprüft haben, um sicherzustellen, dass Sie eine sichere Umgebung zum Schießen haben. Sie müssen auch darüber nachdenken, Ihre Ausrüstung am Strand vor Salzwasser und Wasser zu schützen Sand.

# 5. Ändern Sie Ihre Blende

Wenn Sie Ihre Blendeneinstellungen ändern, können Sie verschiedene Effekte erstellen. Der ‘Sunburst’ im obigen Bild wird mit einer kleinen Blende (f16) erzeugt. Es macht Spaß, mit verschiedenen Blendengrößen zu experimentieren, um zu sehen, welche unterschiedlichen Looks Sie erstellen können. Versuchen Sie es mit einer großen Blende, um einen verschwommeneren Hintergrund zu erhalten.

# 6. Niedrig schießen

Ich fotografiere meine Silhouette immer aus einem sehr niedrigen Winkel. Ich mache das, um sicherzustellen, dass ich so viel wie möglich von meinem Motiv im Rahmen bekomme. Wenn Sie beispielsweise aus einem höheren Winkel schießen, kann es häufig vorkommen, dass Beine und Füße in den Boden übergehen und die Definition verlieren.

# 7. Unterbelichten

Verwenden Sie Ihr Belichtungskorrekturrad, um Ihr Bild zu unterbelichten. Wenn Sie keine Ahnung haben, wovon ich spreche, lesen Sie in Ihrem Handbuch nach, um Anweisungen zu erhalten. Es ist eine sehr einfache, effektive Technik, die sicherstellt, dass Ihre Silhouette dunkel ist. Experimentieren Sie damit, wie viel Sie unterbelichten – machen Sie ein paar verschiedene Aufnahmen mit unterschiedlichen Einstellungen und finden Sie heraus, welche für Ihre Situation am besten geeignet ist.